Infusionstherapie

Infusionstherapie

Infusionen Infusionstherapie

Bei vielen Menschen sind infolge hoher Belastungen die körpereigenen Speicher an essenziellen Stoffen geleert. Im Rahmen einer Aufbaukur werden dem Körper Aminosäuren, Mineralien, Spurenelemente und Vitamine in Form von Infusionen zugeführt, die er dringend benötigt.

Durch Infusionen ist eine gezielte und effektive Behandlung von gestörten Regulationsprozessen häufig besser möglich. Aufgrund der gestellten Diagnose und der Labordiagnostik werden gezielt die Stoffe ausgesucht, die zur Genesung des Patienten beitragen sollen. Die direkte Gabe von z.B. orthomolekularen Substanzen in den Blutkreislauf hat den Vorteil, dass ein schnellerer Wirkungseintritt und höhere Konzentrationen von bestimmten Stoffen im Körper zu erreichen sind. So kann individuell und bedarfsgerecht nach einem intelligenten Konzept gezielt therapiert oder die Therapie optimiert werden.

Spezielle Indikationen für Infusionstherapien sind:

  • akuter Infekt
  • Abwehrschwäche
  • allgemeine Regeneration
  • Stress, Burnout
  • Durchblutungsstörungen
  • Diabetes
  • Schmerztherapie
  • Osteoporose
  • Entsäuerung
  • Entgiftung und Schwermetallausleitung
  • unterstützende biologische Tumortherapie